E1 mit unnötiger Derby-Niederlage und klarem Heimsieg

 

Nach deutlichen Auftaktsiegen gegen PSG Pforzheim 3 und den TSV Wimsheim, trat die E1-Jugend des FC Phönix am 6.10. in Mühlhausen zum Derby gegen den FV Tiefenbronn an. Da die Mannschaft von PSG Pforzheim 3 sich zwischenzeitlich aus der Staffel 5 abgemeldet hatte, verblieben den Würmer Jungs nur 3 der 6 Zähler auf dem Punktekonto. Im Spiel gegen den Nachbarn aus Tiefenbronn sollte eine souveräne Leistung aufkommende Zweifel an der Sattelfestigkeit der Abwehr und am Aufbauspiel zerstreuen. Leider wollte der Funke nicht so recht zünden und die Jungs konnten ihr Leistungsvermögen oftmals nicht abrufen, was nicht nur am robust auftretenden und läuferisch starken Gegner aus Tiefenbronn lag. Zu viele verlorene Zweikämpfe im Mittelfeld, teils fahrige Aktionen in der Abwehr und eine mangelnde Chancenverwertung ließen bei Spielern und uns Trainern keine Ruhe aufkommen. Dennoch gingen wir mit 2:1 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel sah es zunächst so aus, als ob Louis und Anton mit dem Ausbau der Führung auf 4:2 die ersehnte Sicherheit ins Spiel bringen könnten. Doch immer wieder lud die E1 durch unnötige Ballverluste die Tiefenbronner zu gefährlichen Kontern ein, so dass die Gastgeber schließlich sogar mit 5:4 in Front lagen. Unsere E1 gab sich zwar nicht auf, aber selbst beste Chancen wurden nicht mehr genutzt. Nach einem Spiel, in dem die Würmer zwar nicht gut gespielt, aber dennoch zweimal vorn lagen, fuhr man etwas ernüchtert mit einer unglücklichen und unnötigen Niederlage nach Hause. Glückwunsch an die Tiefenbronner, die an diesem Tag einfach konsequenter waren.

Im Heimspiel gegen den FV Niefern 2 wollten die Würmer Buben die Pleite von Mühlhausen vergessen machen. Ohne Anton und unseren noch länger verletzt ausfallenden Stammstürmer David gelang dies gegen überforderte Nieferner insgesamt sehr gut. In einem einseitigen Spiel, in dem unser Torhüter Lennox nur durch Rückpässe der eigenen Mitspieler etwas zu tun bekam, bemühten sich unsere E1-Spieler, den Ball viel durch die eigenen Reihen laufen zu lassen. Dabei wurde allerdings öfters zu kompliziert gespielt und der Torabschluss vergessen. Dennoch gab es in einem Spiel auf ein Tor Chancen im Überfluss und der sehr gute Nieferner Torwart konnte sich einige Male auszeichnen. Am Ende brachten die Würmer Buben mit 7:0 den „Pflichtsieg“ unter Dach und Fach und festigten Platz 3 in der Tabelle. Am 20.10. fahren wir zum Auswärtsspiel beim zweitplatzierten FV Knittlingen. Mit einem Sieg kann sich der FC Phönix auf Platz 2 hinter dem FV Tiefenbronn verbessern.

Zurück